Freitag, 26. Juni 2015

Acht

dieser text gehört zum achten wort aus dem *.txt - projekt - ich bin urlaubsbedingt ein bisschen hinten nach, aber ich will keines auslassen ...

Ich schicke voraus, dass ich an Astrologie, Homöopathie oder die Wahrscheinlichkeit eines Lottogewinns eher nicht glaube. Trotzdem (oder eher deshalb) ließ ich mich einmal von Freundin M. (oder sagen wir eher von Bekannter M.), die auch sonst mit unerbetenen Ratschlägen mit ihrer Hobbypsychologie nicht geizte, zum Ziehen einer Taro-Karte überreden.
Ganz erstaunlich, was sie damals aus der 8 machte.

Acht steht für Ausgleich, sagte sie mir – und traf (zufällig?) ins Schwarze. Das war immer schon so, dass ich gerne etwas ausgleichen möchte.

Als älteste Tochter die Familienzwistigkeiten.
Als PfadfinderIn die Rivalitäten der 10 bis 14-Jährigen mir Anvertrauten.
Als Studentin ein paar Wissensdefizite. Eh zu wenig;-)
Als Lehrerin die ungerecht verteilten Ausgangspositionen.
Als Ehefrau die auch recht ungleich verteilten Vermögensverhältnisse. (Und bevor jetzt wer was Falsches denkt – es waren viel Schulden dabei).
Als Chefin die Wasserglasstürme.
Und als Frau – o je.

Vor kurzem holte mich da meine Vergangenheit ein. Ich musste mir das ganz genau ansehen. Es ist nicht besser geworden. Überhaupt nicht. Vor allem beruflich nicht. Chancengleichheit darf bei mir gern zum Unwort des Jahres erklärt werden. Es gibt sie nicht. Niemand mag sie fördern, sobald der Hauch eines Nachteils für die derzeit Bevorteilten damit verbunden ist. Niemand will mit dem Thema ernsthaft in Verbindung gebracht werden, das schadet karrierretechnisch auch noch nachhaltig. Nicht, dass ich noch unbedingt eine machen wollte. Aber theoretisch …
1273 mal angeklickt. oder gar gelesen?

Trackback URL:
http://lamamma.twoday.net/stories/1022452926/modTrackback

hier fehlt was;-)

Zufallsbild

FrauenLiebenSterbenhofa1

Umfassendes Österreichbildwetter

Aktuelle Beiträge

schaut doch schon gut...
du weißt doch, bei uns halten Provisorien am...
tilak - 8. Jun, 13:01
was sich menschen alles...
was sich menschen alles antun.
bonanzaMARGOT - 8. Jun, 05:52
:)
:)
morphetetis - 6. Jun, 16:52
vorher-nachher (das letzte...
und unvollendet (bisher) ob twoday bis zum nachher...
la-mamma - 4. Jun, 10:01
vielleicht wurde bereits...
vielleicht wurde bereits abgeschaltet, nur merken wir`s...
bonanzaMARGOT - 4. Jun, 06:02
Tja, wohl aber einfach,...
Tja, wohl aber einfach, dass wie vermutet, Frohnleichnam...
C. Araxe - 4. Jun, 02:05
Vielleicht geschehen...
Vielleicht geschehen ja noch Zeichen und Wunder......
Rössle - 3. Jun, 22:19
das geht noch???
Sehr erstaunlich, dass ich noch was schreiben kann??? Na,...
la-mamma - 3. Jun, 22:15

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Die Statistik seit August 2010

kostenloser Counter



Meine Kommentare

na schau, jetzt hab ich...
na schau, jetzt hab ich mir sogar die termine der vorstellungen...
davidramirer - 4. Jun, 09:55
Herr BM, ein sind jetzt...
Herr BM, ein sind jetzt alle Scheintote;-)
blackmage - 3. Jun, 22:28
eh. also ja eh. und ach....
eh. also ja eh. und ach. und hach.
spiegelei - 29. Mai, 16:01
ich hab auch schon das...
ich hab auch schon das licht abgedreht. so wie hier...
mmm - 29. Mai, 15:59
lach, bloggen mit steuererklärungen...
lach, bloggen mit steuererklärungen gleichzusetzen...
mmm - 25. Mai, 12:48

Suche

 

Status

Online seit 4685 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 8. Jun, 13:01

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


A - DER KRIMI (Teil 2 zum nachlesen ...)
A-DER KRIMI - was bisher geschah ..
aus der volksschule
bitte lächeln
bücher
DAS EXPERIMENT
family affairs
freitagstexter
lyrics;-)
mal was andres..
märchen sozusagen
mein beitrag zur integrationsdebatte
musik und so
projekt *.txt
rätsel
splitter
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren