Mittwoch, 23. August 2017

woher die babys kommen

der x saß am sonntag mit mindestens 5 ungefähr gleichaltrigen im babypool - quasi in nachahmung der eltern - in typischer thermalwasserberieselungshaltung.

ich so am abend: was habt ihr denn da im kleinkinderbecken gemacht?
x: ach, wir haben uns unterhalten.
ich: worüber denn?
x: na, zum beispiel, woher die babys kommen.
ich: und?
x: na der ädäm hat gesagt "aus dem babypool".
und die lisa hat gesagt "von gott".
und die maja ...
und die leonie ...

ich: und was hast du gesagt?
x: ich? ich hab gesagt, ich weiß das nicht. weil ich da ja auch noch nie dabei war!
62 mal angeklickt. oder gar gelesen?

Montag, 21. August 2017

Die Abenteuer dieses Sommers

Mehrmals im Fischteich geschwommen
800 km am Motorrad mitgefahren
Das entzückende Städtchen Ljubljana besucht
Grillfest am Tag nach Boilerschadenbehebung veranstaltet
Kind eine halbe Stunde in riesiger Badelandschaft vermisst
Erstaunlich viele Golfbälle in einer halben Stunde getroffen
Eltern (v.a.) Vater gezwungen, ein verlängertes Wochenende am Land zu verbringen
Mehrmals Rasen gemäht
Viel im Freien gearbeitet
Noch zu wenig gewandert
Noch kein einziges Schwammerl gesucht
Nichts geschrieben
Viel gelesen
Zu wenig geschlafen, v.a. in der aufgeheizten Wohnung


ps: ich hätt schon auch ganze, launige sätze draus machen können. aber bei der twoday-flaute wollt ich viel inhalt hineinpacken;-)
182 mal angeklickt. oder gar gelesen?

Donnerstag, 17. August 2017

raetsel 176*

Tierebrüllhin

189 mal angeklickt. oder gar gelesen?

Freitag, 4. August 2017

rätsel 175

schiebsonnen

237 mal angeklickt. oder gar gelesen?

Dienstag, 25. Juli 2017

schickt man sowas weg?

Gestern nachmittag waren mein Freund und ich in Ihrer Niederlassung in Graz, Triester Straße 391, einkaufen.

Wir wurden zunächst von einer ausgesprochen netten Verkäuferin namens Claudia (den Nachnamen habe ich leider nicht gelesen), aber sie sprach ein ausgesprochen gewähltes Deutsch mit einem ganz leichten Akzent, mit großer Geduld und hoher Kompetenz bei unseren recht zahlreichen Gewandkäufen ausführlich betreut und beraten.

Danach fanden wir auch bei den Navis einen jüngeren Mann, der uns ebenfalls in sehr freundlicher und höflicher Weise beriet, auch hier entschieden wir uns zum Kauf.

Als wir mit unserem voll beladenen Wagen zu den beiden Kassen fuhren, fragte mein Freund, wohin er unsere vielen Einkäufe legen solle.
Die einzig anwesende Kassiererin, Frau Claudia Chefweich fuhr ihn heftig an, dass „der Herr da“ vor uns dagewesen sei und „den müsse sie jetzt fertigmachen“. Das war eigentlich keine Antwort auf unsere Frage, wir hatten ja nicht vor, uns vorzudrängen, sondern wollten nur wissen, ob es eventuell günstiger sei, die Fläche vor der zweiten, unbesetzten Kassa zu nutzen.
Das ginge auf keinen Fall, erklärte Fr. CC wieder in einem Tonfall, den ich nur als schwer unangemessen bezeichnen kann.
Da „der Herr vor uns“ nur wenig (ein Produkt?) gekauft hatte, legten wir unsere Waren dann auf das richtige Kassapult und Fr. CC begann, die Waren einzutippen und in ein Sackerl zu verpacken. Als nächstes schnauzte sie uns an: „Nehmen Sie das Sackerl, das ist voll!“ In diesem Moment war sowohl mir als auch meinem Freund danach, alles liegen zu lassen und die Filiale umgehend zu verlassen. Einzig die Freundlichkeit der beiden anderen Mitarbeiter, die ich vorher geschildert habe, hielt uns davon ab – die hätten sich das einfach nicht verdient, selbst wenn sie es gar nicht erfahren hätten.

„Bitte, danke, machen wir gerne“, sagte ich zu meinem Freund. „Wir können das alles auch woanders kaufen!“, sagte mein Freund zu mir. Frau CC kam anscheinend ein wenig zur Vernunft, sie griff dann zwar noch ungefragt in unsere Unterhaltung, dass wir uns die Rechnung selbst auseinander dividieren würden, ein, schaffte es aber, die Waren zu Ende einzutippen, meine Kreditkarte anzunehmen, uns mitzuteilen, dass unser Gutschein von 25 Euro abgelaufen sei und wir die Rechnung von immerhin 1.633,86 Euro (bezahlt um 19:28) kopieren sollten, da das Thermopapier verblasse. Ein normales „Auf Wiedersehen“ waren wir ihr schon nicht mehr wert. Mein Freund und ich sahen einander nur mehr erschüttert an und verließen das Geschäft.

So unverschämt, unhöflich und unfreundlich bin ich glaube ich noch nie in einem Geschäft angesprochen, angesehen, sagen wir insgesamt „behandelt“ worden. Auch meinem Freund ist kein derart geradezu ungebührliches, vergleichbares Verhalten erinnerlich – und gerade deshalb möchten wir, dass Sie es einfach wissen, wenn jemand so agiert. Kundenbindung erzeugt das eher keine!

ich denk noch drüber nach, ob ichs wegschick, ...
452 mal angeklickt. oder gar gelesen?

Montag, 24. Juli 2017

vorher - nachher (9)

vorher:

marille-v


30 kilo ...

nachher:

marille-n

und chutney und knödel und kuchen und schnaps ...
156 mal angeklickt. oder gar gelesen?

Montag, 10. Juli 2017

arbeitsplatzverlegung

temporäre ...
arbeitsplatz

und wie sieht es bei euch aus?

außerdem sind wir gebeten worden, mitzuhelfen, unseren dienstgeber "bekannter" zu machen.
tu ich doch glatt:
https://youtu.be/dfVxiVKCu4s
https://youtu.be/uhAoX53wYRU

ansehen darf ich´s mir selber zwar nicht (YouTube ist ganz pfui in der arbeit), aber vielleicht kann mir ja wer sagen, ob die links funktionieren?;-)
210 mal angeklickt. oder gar gelesen?

Mittwoch, 5. Juli 2017

rätsel 175*

joghurtsbeil

mit der rechtschreibung dürfen sie´s nicht so genau nehmen;-)
226 mal angeklickt. oder gar gelesen?

hier fehlt was;-)

Zufallsbild

IMG_7703bx

Umfassendes Österreichbildwetter

Aktuelle Beiträge

Das erinnert mich an...
Das erinnert mich an die Anfangsszene in „Little...
C. Araxe - 23. Aug, 22:19
Aus dem Babypool - ich...
Aus dem Babypool - ich wusste es, dass die so lange...
rosenherz - 23. Aug, 16:28
woher die babys kommen
der x saß am sonntag mit mindestens 5 ungefähr...
la-mamma - 23. Aug, 14:39
herr shhhh haben natürlich...
herr shhhh haben natürlich recht, so schnell gehen...
la-mamma - 23. Aug, 09:12
Ja, das sind immer so...
Ja, das sind immer so Momente... Im Zoo auf dem Spielplatz...
Shhhhh - 23. Aug, 08:52
Bei der Passage "kind...
Bei der Passage "kind vermisst" wurde mir schwindlig.
testsiegerin - 22. Aug, 20:10
was für eine lebhafte...
was für eine lebhafte schilderung! und ich wünsch...
la-mamma - 22. Aug, 14:22
Die Abenteuer meines...
Ich würde sie hier nicht aufzählen, wenn...
steppenhund - 22. Aug, 12:33

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Die Statistik seit August 2010

kostenloser Counter



Meine Kommentare

Also ich find kopfstand...
Also ich find kopfstand nicht sooo schlimm;-) aber...
barbaralehner - 24. Aug, 11:54
bin neugierig, wie die...
bin neugierig, wie die lektüre gefällt. ich...
abendGLUECK - 23. Aug, 13:58
herr shhhh haben natürlich...
herr shhhh haben natürlich recht, so schnell gehen...
lamamma - 23. Aug, 09:12
was für eine lebhafte...
was für eine lebhafte schilderung! und ich wünsch...
lamamma - 22. Aug, 14:22
mir scheint auch, dass...
mir scheint auch, dass sich die zu jungen todesfälle...
rosenherz - 22. Aug, 09:32

Suche

 

Status

Online seit 4387 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 23. Aug, 22:19

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


A - DER KRIMI (Teil 2 zum nachlesen ...)
A-DER KRIMI - was bisher geschah ..
aus der volksschule
bitte lächeln
bücher
DAS EXPERIMENT
family affairs
freitagstexter
lyrics;-)
mal was andres..
märchen sozusagen
mein beitrag zur integrationsdebatte
musik und so
projekt *.txt
rätsel
splitter
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren