4.

Niki wollte Weihnachten mit mir verbringen, an dem Ort, wo wir einander kennen gelernt hatten. Nur wir drei – er, ich und Florian. Den hatte er auf seiner Seite, leider. Nach einer durchwachten Nacht, sagte ich am Morgen den Urlaub ab. Vorher hatte ich mich zwei Wochen lang täglich zwei Stunden am Telefon für einen Blick auf einen fremden Mann rechtfertigen müssen. Dabei hatte ich mich zum ersten Mal seit langem entspannt gefühlt und einfach in einer Gondel vor mich hin gelächelt. Es war jemand vis a vis gesessen. Beim Autofahren war es auch nicht einfach – ich konnte sogar das schon mit gesenktem Blick. Am Abend desselben Tages sagte ich unsere Zukunft ab. Er brachte mir mein Auto zurück, das hatte er sich oft ausgeborgt, dann stand es ein oder zwei Wochen in Frankfurt und ich war ohne ihn weniger mobil.
Ich bin ihre letzte Chance, eine anständige Frau zu werden, sagte er zu meinem Vater. Das Sexualleben meiner Tochter diskutier ich mit dir nicht, Niki. Meine Eltern haben mir damals sehr geholfen. Eine Freundin auch, die war am Anfang des letzten Gesprächs noch dabei – auf seine ausdrückliche Einladung. Denn dass ich mich vor ihm fürchtete, war ihm mittlerweile klar geworden. Ich hätte keine Stunde mehr mit ihm allein verbringen können, ich schlief bei meinen Eltern. In der Nacht rief er oft an. In der Früh legte er mir einen Zettel vor, auf dem stand, wie viel ich ihm für das gebuchte Zimmer schuldete. Ich bezahlte. Und sah ihn nie wieder. Als er das unbedingt wollte, ließ ich meine Telefonnummern ändern.
Aber du hast das alles zugelassen, Klara. Und Florian war die ganze Zeit dabei.
1990 mal angeklickt. oder gar gelesen?

Name

Url

Meine Eingaben merken?

Titel:

Text:


JCaptcha - du musst dieses Bild lesen können, um das Formular abschicken zu können
Neues Bild

 

hier fehlt was;-)

Zufallsbild

getGraphics-php

Umfassendes Österreichbildwetter

Aktuelle Beiträge

vom rechten handersatz...
vom rechten handersatz zum knieersatz? hm.
bonanzaMARGOT - 10. Jun, 12:44
ziemlich gute tüte,...
ziemlich gute tüte, die so viel hitze verträgt. nein,...
bonanzaMARGOT - 10. Jun, 09:34
im backrohr, bei uns...
im backrohr, bei uns sagt man das so. bei 160 grad....
la-mamma - 10. Jun, 09:23
im rohr?
im rohr?
bonanzaMARGOT - 10. Jun, 07:28
in denen hat das ganze...
in denen hat das ganze ein stündchen im rohr verbracht,...
la-mamma - 9. Jun, 16:51
und wofür die tüten?
und wofür die tüten?
bonanzaMARGOT - 9. Jun, 05:57
dafür hatten wir...
dafür hatten wir aber einen sehr ungetrübten...
la-mamma - 6. Jun, 16:08
Sieht ein bisschen nach...
Sieht ein bisschen nach Atomunfall aus. ;)
NeonWilderness - 6. Jun, 15:19

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Die Statistik seit August 2010

kostenloser Counter



Meine Kommentare

im backrohr, bei uns...
im backrohr, bei uns sagt man das so. bei 160 grad....
lamamma - 10. Jun, 09:23
in denen hat das ganze...
in denen hat das ganze ein stündchen im rohr verbracht,...
lamamma - 9. Jun, 16:51
dafür hatten wir...
dafür hatten wir aber einen sehr ungetrübten...
lamamma - 6. Jun, 16:08
@boma
eh brauchts da empathie. das oben war ironisch gemeint,...
lamamma - 25. Mai, 07:59
@skepsis
die ist wohl auch aus dem eigenartigen gefühl...
lamamma - 25. Mai, 07:55

Suche

 

Status

Online seit 4326 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 10. Jun, 12:44

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


A - DER KRIMI (Teil 2 zum nachlesen ...)
A-DER KRIMI - was bisher geschah ..
aus der volksschule
bitte lächeln
bücher
DAS EXPERIMENT
family affairs
freitagstexter
lyrics;-)
mal was andres..
märchen sozusagen
mein beitrag zur integrationsdebatte
musik und so
projekt *.txt
rätsel
splitter
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren