Montag, 13. Juni 2011

ganz pragmatisch ...

ich kannte einmal einen, der ähnelte meiner mutter zu sehr. auch er leitete jede seiner aufforderungen an mich mit "möchtest du nicht ..." ein. und dann kam ein äußerst sinnvoller vorschlag zur wohnungsreinigung, abendessensvorbereitung, einkaufsgestaltung, renovierung, usw. usf. das wort "nein" ist durchaus in meinem erwachsenenwortschatz vorhanden. es hätte fast immer gepasst. ich sagte es zu selten.

seither tue ich das zumindest meiner mutter gegenüber sehr bewusst. sie kommt auch durchaus darüber hinweg. obwohl ihr eine gewisse hartnäckigkeit nicht abzusprechen ist. die tarnt sie dann als vergesslichkeit.
*
darüber hinaus tat er mir dieser eine auch unheimlich viele unverlangte gefälligkeiten. meinen balkon neu ausmalen. meine stromleitungen falsch verlegen. mich überall hinbringen und abholen. meine vergangenheit mit mir bewältigen. ich glaube nicht, dass ich mich bei ihm für irgendetwas davon bedanken möchte.

meiner mutter erkläre ich lang und ausführlich, dass "gut gemeint" das gegenteil von gut ist. diese binsenweisheit wiederhole ich auch recht häufig. genau wie, dass ich mich, konsequenterweise auch nicht bedanken kann.
*
"und was hat dir das gebracht?" fragte mich mein größter irrtum einmal nach einem meiner damals seltenen besuche bei meiner ältesten, treuesten und besten freundin. das war einer der letzten sätze, die ich mir noch anhörte.

meine mutter weiß mittlerweile, dass mich ihre seltsamen verurteilungen nicht interessieren. aber sie "sagt ja eh nix". manchmal recht wortreich.
sollte ich die geduld verlieren, wechsle ich das thema. irgendwas tut ihr eh immer weh.
1452 mal angeklickt. oder gar gelesen?

Trackback URL:
http://lamamma.twoday.net/stories/19483494/modTrackback

Kienspan - 14. Jun, 21:34

Mir hat das Gespräch sehr viel gebracht.
Merci.

hier fehlt was;-)

Zufallsbild

auftritt2

Umfassendes Österreichbildwetter

Aktuelle Beiträge

schaut doch schon gut...
du weißt doch, bei uns halten Provisorien am...
tilak - 8. Jun, 13:01
was sich menschen alles...
was sich menschen alles antun.
bonanzaMARGOT - 8. Jun, 05:52
:)
:)
morphetetis - 6. Jun, 16:52
vorher-nachher (das letzte...
und unvollendet (bisher) ob twoday bis zum nachher...
la-mamma - 4. Jun, 10:01
vielleicht wurde bereits...
vielleicht wurde bereits abgeschaltet, nur merken wir`s...
bonanzaMARGOT - 4. Jun, 06:02
Tja, wohl aber einfach,...
Tja, wohl aber einfach, dass wie vermutet, Frohnleichnam...
C. Araxe - 4. Jun, 02:05
Vielleicht geschehen...
Vielleicht geschehen ja noch Zeichen und Wunder......
Rössle - 3. Jun, 22:19
das geht noch???
Sehr erstaunlich, dass ich noch was schreiben kann??? Na,...
la-mamma - 3. Jun, 22:15

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Die Statistik seit August 2010

kostenloser Counter



Meine Kommentare

ich hab heute zwei ausschreibungen...
ich hab heute zwei ausschreibungen einer jungen firma...
blackmage - 21. Jun, 14:32
na schau, jetzt hab ich...
na schau, jetzt hab ich mir sogar die termine der vorstellungen...
davidramirer - 4. Jun, 09:55
Herr BM, ein sind jetzt...
Herr BM, ein sind jetzt alle Scheintote;-)
blackmage - 3. Jun, 22:28
eh. also ja eh. und ach....
eh. also ja eh. und ach. und hach.
spiegelei - 29. Mai, 16:01
ich hab auch schon das...
ich hab auch schon das licht abgedreht. so wie hier...
mmm - 29. Mai, 15:59

Suche

 

Status

Online seit 4717 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 8. Jun, 13:01

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


A - DER KRIMI (Teil 2 zum nachlesen ...)
A-DER KRIMI - was bisher geschah ..
aus der volksschule
bitte lächeln
bücher
DAS EXPERIMENT
family affairs
freitagstexter
lyrics;-)
mal was andres..
märchen sozusagen
mein beitrag zur integrationsdebatte
musik und so
projekt *.txt
rätsel
splitter
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren