Donnerstag, 25. Februar 2010

rupa

mein beitrag zur integrationsdebatte, teil 2

rupa kommt aus bangladesh und lebt seit sechs jahren in österreich. unlängst verbrachten wir eine woche tag und nacht nebeneinander. in spätestens drei jahren gehe sie zurück in ihre heimat- aus drei gründen, wie sie mir sehr bestimmt erklärte:
erstens wäre ihre ganze familie dort, ihre schwester sei auch gerade mit dem dritten kind schwanger und ihre mutter hätte noch nicht einmal das große enkelkind gesehen.
zweitens wolle sie keinesfalls, dass ihre beiden mädchen in österreich als halbwüchsige so wie alle anderen halbwüchsigen österreicherinnen ein für ihre begriffe zu freizügiges (sexual)leben führen - und das sehe sie eigentlich - solange sie sich in genau dem umfeld aufhalte - als unausweichliche folge.
und drittens arbeite ihr mann hier als kellner und taxifahrer, sie selber als kindergartenhelferin, wobei aber vor allem die berufe ihres mannes jetzt nichts seien, worauf die kinder einmal sonderlich stolz sein würden. schließlich hätten sie beide studiert - und adäquatere jobs würden sie hier sicher nicht bekommen.

sie selber verstehe das natürlich, sie könne einfach nicht gut genug deutsch. meiner meinung nach kann sie schon ausgezeichnet deutsch. jemand, der dem "huber" (das ist unsere ivf-koryphäe mit ziemlichem lokalen bekanntheitsgrad) beim nahtziehen ein "herr doktor, bedenken sie, ich bin auch nur ein mensch" in überzeugendstem tonfall vorträgt, kann gut deutsch. als ich sie nach ihrem doch recht ausgiebigen gejammer fragte, ob das wirklich so weh getan hätte, lachte sie und sagte, natürlich nicht, aber man könne ja nicht vorsichtig genug sein.
ihren humor hab ich in der woche überhaupt zu schätzen gelernt, man kann auch (wegen der kaiserschnitte natürlich nur ganz vorsichtig) herzhaft drüber lachen, wieso bananen weniger muslimisch als marillenkuchen sind. oder apfelkuchen als joghurt. vor allem wenn sich das menü NUR dadurch unterscheidet.
wobei die muslima aus bangladesh die haare nie bedeckt, aber grundsätzlich ihrem neffen (ich nehme an, bei ihrem mann allein wär es egal gewesen) kein nacktes bein zeigt. und leise flucht, wenn sie eine hose anziehen muss (s.o. - die narbe, sie wissen schon ....) und laut aufatmet, wenn alle besuche wieder weg sind. das hatten wir durchaus auch gemeinsam, nur war es für sie wegen der zweieinhalbjärhrigen tochter, die ihre mami schrecklich vermisste, noch weit stressiger, denn die war natürlich immer da, was dann mit begleitung und nachkommendem kindsvater ein grundminimum von drei besuchern pro nachmittag machte.
selbstverständlich gingen die beiden männer immer hinaus, wenn sie stillte, und nie, wenn ich das tat. sie waren von anfang an ganz reizend und höflich zu mir, stellten sich beide namentlich vor und ich weiß, es war mein fehler - ich hätte beim allerersten mal etwas sagen müssen. später wäre es mir dann komisch vorgekommen. aber ganz richtig angefühlt hat es sich auch nicht.

andererseits schreckt auch meine mutter vor taktlosigkeiten aller art nicht zurück. ihr auf die antwort, dass auch das zweite kind ein mädchen sei, ein wenig willkürlich zu erklären, dass es ja jetzt eh in china zu wenige davon gebe, ließ mich vor scham fast in den boden versinken. als wir beide dann wieder alleine waren, lachte mich rupa an und sagte, im allgemeinen seien die österreicher recht höflich, sie hätte das schon richtig verstanden, wie meine mutter das gemeint hätte. und mir war klar, dass ich vielleicht eine neue freundin gefunden habe.
1754 mal angeklickt. oder gar gelesen?

hier fehlt was;-)

Zufallsbild

babiesfblog1

Umfassendes Österreichbildwetter

Aktuelle Beiträge

gerade betrunken würde...
gerade betrunken würde der aufstieg spaß...
bonanzaMARGOT - 16. Okt, 06:15
von schwerer trunkenheit
wird hier beim heimkommen dringend abgeraten!
la-mamma - 16. Okt, 05:52
dachte ich mir.
dachte ich mir.
bonanzaMARGOT - 15. Okt, 11:03
das erinnert mich irgendwie...
das erinnert mich irgendwie an unsere antiopernballdemos...
la-mamma - 15. Okt, 10:55
nö (und nö). aber...
nö (und nö). aber um einen kleinen hinweis...
la-mamma - 15. Okt, 10:53
da treffen sich menschen,...
da treffen sich menschen, die einfach gegen alles sind,...
bonanzaMARGOT - 11. Okt, 06:50
Kontergesellschaften...
Kontergesellschaften ? (Kommen die vielleicht aus...
iGing - 8. Okt, 10:21
ja dann ratet doch mal...
ja dann ratet doch mal weiter;-)
la-mamma - 7. Okt, 21:47

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Die Statistik seit August 2010

kostenloser Counter



Meine Kommentare

ich erfinde (?) jetzt...
ich erfinde (?) jetzt die stoffmischzündung;-) oder. ..
Schwallhalla - 16. Okt, 11:19
ot
nur so ganz nebenbei - haben sie ihre jahresmoderator-wette...
Schwallhalla - 16. Okt, 10:42
unterscheidungsmal
unterscheidungsmal
Schwallhalla - 16. Okt, 05:43
aber was? das ende kann...
aber was? das ende kann ja nur erkennungssoftware...
Schwallhalla - 15. Okt, 10:59
das erinnert mich irgendwie...
das erinnert mich irgendwie an unsere antiopernballdemos...
lamamma - 15. Okt, 10:55

Suche

 

Status

Online seit 4441 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 16. Okt, 06:15

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


A - DER KRIMI (Teil 2 zum nachlesen ...)
A-DER KRIMI - was bisher geschah ..
aus der volksschule
bitte lächeln
bücher
DAS EXPERIMENT
family affairs
freitagstexter
lyrics;-)
mal was andres..
märchen sozusagen
mein beitrag zur integrationsdebatte
musik und so
projekt *.txt
rätsel
splitter
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren